Flaucher

Beschreibung:

Sympathischer, leistungsbereiter Wallach aus der Trakehnerfamilie der Flensburg (O 162 A Kübart Besenthal) mit sehr guten GGA und bester Eignung für Dressur und Springen gleichermassen. Ein toller Allrounder.

Ein angenehmer Charakter und gutes Handling zeichnen diesen nervenstarken Youngster aus, den man kurz mit den Worten "in der Ruhe liegt die Kraft" umschreiben kann. Trotzdem ist genügend Go vorhanden.

Ausbildungsstand: gut geritten (Dressur und Springen)

Abstammung:

Iskander

Platzierungen S* Prix St.Georges und St. Georg Special*

2008 Siegerhengst der Trakehner Körung

HLP 30-Tage-Test 2009 in Marbach DR 8,31/ SPR 7,29 / GES 8,06

HLP 70-Tage-Test 2010 in Marbach DR 118,41 / SPR 96,74 / GES 108,44 7.von 20

 

Lars Gehrmann anlässlich der Körung über Iskander: „Iskander ist ein ungemein ausdrucksstarker Hengst mit viel Aufsatz und Ausstrahlung, der all seine Auftritte ohne Fehl und Tadel mit hervorragender Hinterbeinaktion meisterte“

 

Schon Iskanders Vater Le Rouge war 2004 Trakehner Körsieger und ging ebenfalls erfolgreich Dressuren der Klasse S. In der 4.Ahnenreihe findet sich mit Ivernel ein weiterer bis Grand-Prix geprüfter Dressurhengst. Iskanders Mutter Ira XIII hat mit Hohenstein einen Dressurvererber höchster Klasse als Vater, der selbst bis Inter I erfolgreich war. Iskander stammt aus dem Stamm der Ilonka, einer Trakehnerstute, die im Treck von Ostpreussen nach Deutschland kam. Die Abstammung dieser Stute ist zwar unbekannt, sie hatte aber eine doppelte Elchschaufel als Schenkelbrand und einen Privatbrand  von Zitzewitz-Weedern als Halsbrand, was ihre Reinrassigkeit bewies.

 

Felicitas

Flauchers Mutter Felicitas besitzt eine erstklassige Abstammung über ihren Vater Hohenstein, der überaus erfolgreich im Dressursport bis St.Georg unterwegs war, und Namen bekannter Vererber wie Chinatown xx, Pregel und Hessenstein auf der Mutterseite.

 

 

Besonderheit:

Hohenstein, einer der Topvererber für Dressur kommt sowohl auf der Vater- als auch auf der Mutterseite im Pedigree (2. + 3.Ahnenreihe) vor. Das Hohenstein-Blut verdichtet sich dadurch auf 37,5 % und verspricht viel Talent fürs Viereck mit schwungvollen Gängen und viel Schub.

Flaucher von Iskander au der Felicitas von Hohenstein
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon
© 2019 Gestüt Hoheneichen GbR
designed by cg (www.turf-talk.de)